Eine mehrtägige Fortbildung zum Thema "spielerisches Lernen"

In dieser Woche fand eine mehrtägige Fortbildung zum Thema "spielerisches Lernen" für die Lehrerinnen (der Primary School) unserer Partnerschulen statt. Grundlage hierfür bot das Büchlein "Time to play". Die Zusammenarbeit erwies sich als hervorragend. Während der Inhalt methodisch-didaktisch von Africa (k)now e.V. vorbereitete wurde, stellteRobert Welishe

die Räumlichkeiten.Isaac Okwaja

organisierte vor Ort alle Notwendigkeiten undMilton Atocon

moderierte schließlich die Fortbildung.

Die Lehrerinnen zeigten zum einen viel Interesse an dem Thema "spielerisches Lernen" und hatten zum anderen viel Freude an der Erstellung neuer Spielmaterialien aus ihren lokalen Ressourcen.

Africa (k)now e.V. dankt allen Beteiligten für diese großartige Teamarbeit!

Dies ist ein erster Schritt zur Verselbstständigung des Projekts. Ziel ist es, dass die Fortbildungen vor Ort von Einheimischen organisiert und moderiert werden, als auch dass ugandische Lehrkräfte Fortbildungen für ugandische Lehrkräfte geben.