Teamtreffen in Köln

Am vergangenen Wochenende traf sich ein Großteil des Vereinsteams Africa (k)now e.V. in Köln und arbeiteten an der Optimierung von Handlungsstrategien und Zielen für den Verein und für die Arbeit vor Ort in Uganda. Wir freuen uns über die Resultate und auf den weiteren Weg.
Unser Fokus liegt weiterhin darauf die Kinder, Jugendlichen und Familien in Nambasa und Mbale - bedarfsorientiert und im ständigen gemeinsamen Austausch- durch Bildung zu mehr Autonomie und Selbstbestimmung zu führen.
Entwicklungszusammenarbeit ist ein äußerst sensibles Feld, dessen sind wir uns bewusst. Umso mehr freuen wir uns über die rege und reflektierte Zusammenarbeit mit unseren ugandischen Koooerationspartnern.
__________________

Past weekend the majority of the team of Africa (k)now e.V came together to hold a meeting in cologne. We worked on optimizing our operational strategies and goals for our organization and the work in Uganda. We are happy with our results and look forward to the way that follows.
Our focus proceeds to lay on leading the children, youth and families in Namabasa and Mbale - needs-oriented and in constant exchange with each other- to more autonomy, independence and self-determination through education. We are aware that development cooperation is a sensitive field. Therefore we are even happier about the vivid and reflected cooperation with our ugandan partners.