Income Generating Update: Das Hühnerprojekt

Seit einigen Wochen leben nun jeweils 17 Küken bzw. zukünftige Legehennen bei drei alleinerziehenden Müttern. Die Kücken essen Tag und Nacht und wachsen dementsprechend. Die Nachfrage nach Futter steigt stetig an. Daher wurde Milton´s Idee umgesetzt, nur die Einzelteile des nährstoffreichen Futters zu kaufen und diese selbst zusammenzumischen. Hierzu gehört u.a. Silberfisch, Mais, Tierblut sowie gemahlene Tierknochen.                                                                                                        Mit dieser Idee können in Zukunft die Futterkosten gesenkt werden.                                Leider verstarben uns fünf junge Hühner auf Grund von extremen Regenfällen und Kälte. In Uganda herrscht momentan Regenzeit. Das Land liegt auf einem Plateau, sodass es in der Regenzeit zu verhältnismäßig niedrigen Temperaturen kommen kann. Die Küken benötigen in dieser Zeit besonders viel Wärme.                               Doch solche Nachrichten motivieren uns nur weiter gemeinsam neue Strategien zu entwickeln bzw. neu anzupassen. Denn wir Alle lernen dabei für die Zukunft und kommen unserem Ziel Schritt für Schritt näher.