Spende Schulbänke für die Vine Parents School

Africa (k)now e.V. hat zum Ziel lokal Bildung zu stärken. Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit durch: Schulausbau, Lehrer*innen-Fortbildungen und Projekte zur Einkommensgenerierung.

Die Lernsituation in Uganda im Allgemeinen steht vor großen Herausforderungen. Nur 10% der Kinder zwischen drei und fünf Jahren besuchen die Vorschule. Die Lehrqualität im Primary-Bereich muss signifikant verbessert werden. Nur einer von vier Schüler*innen der/die die Primary-Schule besucht hat, wechselt auf eine weiterführende Schule. Nur weniger als die Hälfte der Schüler*innen können am Ende der Primary-Schule lesen und schreiben.

Die Gemeinde Namabasa liegt im strukturschwachen Osten von Uganda ca. 8 km nordöstlich der Stadt Mbale. Sie hat ca. 14.000 Kinder im schulfähigen Alter. In der Gemeinde gibt es zusammen mit der Schule unserer Partnerorganisation nur vier Schulen mit einer Kapazität für ungefähr 2.200 Kinder und Jugendliche. 

Unsere Partnerorganisation, die Vine Parents Community in Namabasa, betreibt als Trägergesellschaft die Vine Parents School Nursery and Primary. Diese existiert erst seit zwei Jahren und befindet sich noch im Aufbau. Sie besteht  z.Z. aus zwei Schulgebäuden mit jeweils zwei Klassenräumen, einem Office sowie eine Latrine. Beschult wurden darin bis zur coronabedingten Schließung aller Schulen in Uganda insgesamt 125 Schüler*innen. 

Die Schule soll bis zum Ende dieses Jahres bis zur Schulabschlussklasse P7 ausgebaut werden. Dafür werden insgesamt zehn Klassenräume benötigt. Mit dem Bau der fehlenden sechs Räume möchte unsere Partnerorganisation einen Beitrag für die Verbesserung der Bildungssituation in der Gemeinde leisten.

Unser Verein unterstützt die Erweiterung der Schule. Wir haben hierfür ein gemeinsames Projekt geplant. Es sollen zwei weitere Gebäude mit jeweils drei Klassenräumen erstellt werden. Ihre Finanzierung soll über öffentliche Mittel, sowie Gelder unserer Partnerorganisation in Uganda und unseres Vereins erfolgen. 

Die Inneneinrichtung planen wir  i.w. durch private Spender*innen zu finanzieren. Entsprechend bitten wir an dieser Stelle um Unterstützung für die Beschaffung von insgesamt 90 Schulbänken. Jede Schulbank wird aus lokalen Ressourcen gefertigt und besteht aus jeweils einem Tisch und einer Sitzbank für jeweils zwei Schüler*innen. Pro Klassenraum sind das 15 Schulbänke für jeweils 30 Schüler*innen. Die Möbel werden von Tischlern aus der Region gebaut.

Mit der Spende von 30 EUR könnt ihr eine Schulbank finanzieren!