16. Oktober 2020
Diese Woche fand eine mehrtägige Fortbildung zum Thema"spielerisches Lernen" für einige Lehrerinnen vor Ort statt. Es zeigte sich eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten. Auch die Lehrerinnen hatten viel Freude an dem Thema und der Erstellung der Spielmaterialien aus ihren lokalen Ressourcen

12. Oktober 2020
Die Innenwände eines Klassenraums von der Vine Parent's School konnten dank einer großzügigen Spende verputzt werden. Einige Eltern übte diese Arbeit tatkräftig aus. Sie und wir freuen uns, dass dort bald Lernplakate hängen können.

04. Oktober 2020
Während die Schulen bei uns in Deutschland wieder geöffnet haben, sind diese in Uganda weiterhin geschlossen. Die Dream School International entschied sich schon früh für ein Homeschooling Programm. Zunächst wurden die Kinder mit Lernmaterialien versorgt. Nach Aussage des Schuldirektors Robert Welishe, kamen 90% der Eltern und holten sich das Material ab. Wenig später reifte der Entschluss, die Kinder auch selbst zu unterstützen. Es wurde ein fester Plan entwickelt, nach dem die...

30. September 2020
Nach sechsmonatiger Aufzucht, freuen sich die Mütter nicht nur über eine finanzielle Stütze für das Schulgeld ihrer Kinder, sondern auch über das Ergebnis ihrer mühevollen Arbeit!

08. September 2020
In Uganda bedeutet Kindergarten nicht spielen, sondern bereits Schule. Schon Dreijährige sollen Lesen und Schreiben lernen. Um hier etwas Spielerisches anzubieten, ist das Buch "Time to play" entstanden. Es begründet die Bedeutung von Spielen als Lernen und gibt neben theoretischen Informationen über die kindliche (kognitive) Entwicklung umfängliche praktische Anregungen zur Herstellung von Spielmaterialien mit einheimischen Ressourcen. Die Ideen sind eine Zusammenstellung bereits in Uganda...

03. September 2020
Africa (k)now e.V. freut sich über die bestandene Trägerprüfung bei der "Schmitz-Stiftungen". Dies ist eine externe Bestätigung unserer zielorientierten, nachhaltigen und partnerschaftlichen Projektzusammenarbeit in Nambasa und Mbale, Uganda sowie ein wichtiger Schritt für unsere Vereinsarbeit. Wir kommen voran! Für weitere Infos, klickt hier: https://www.schmitz-stiftungen.de/de/schmitz-stiftungen/leitbild/
28. August 2020
Als Reaktion auf die Präsentation unseres Vereins Africa (k)now in der lokalen Presse erhielten wir ein Angebot von Labdoo e.V., gebrauchte Laptops zu erhalten. Für unseren Kooperationspartner Dream School International in der Stadt Mbale kam dieses wie gerufen. Auch unser dritter Kooperationspartner ANA Daycare and Nursery in Bukedea bekundete lebhaftes Interesse. Unser Antrag wurde sogleich genehmigt. Da wir die Laptops persönlich transportieren müssen, erhielten wir zunächst ein...

20. August 2020
Kaum zu glauben! Trotz Corona konnten die Lehrkräfte der Vine Pakets Nursery and Primary School den ersten Term mit ihren Schüler*innen im Homeschooling beenden. Wir sprechen hier von den Kindern der Middle und Top class (4- 6 Jahre). Im Rahmen des wöchentlichen online-teacher-trainings führten die Lehrkräfte das Programm `Fun of Phonics`durch. Am ende des ersten Abschnittes stand eine Überprüfung. Bis abends waren die Lehrkräfte unermüdlich im Einsatz, jedes Kind zu Hause zu besuchen...

20. August 2020
Dank der großzügigen Spenden konnten wir die 55 bedürftigsten Familien der Vine Parents School in Namabasa alle drei Wochen mit Geld für Maismehl unterstützen. Nun, Ende August kommt endlich die ersehnte Ernte und wir hoffen, dass dann alle über den Berg sind. Allerdings sind nicht alle Familien Farmer. Doch auch während der bisherigen Zeit kamen Nachbarn zu den unterstützten Familien zu Besuch um an dem wenigen Essen teilzuhaben. Das nennt sich in Uganda Nachbarschaftshilfe, erklärte...

04. August 2020
Die Schulen in Uganda wurden eine Woche nach dem Lockdown in Deutschland ebenfalls geschlossen und sind seitdem noch nicht wieder eröffnet worden. Die Fallzahlen in Uganda sind sehr gering und konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Hauptstadt. Damit die Schüler*innen im Dorf Namabasa auch während dieser Zeit nicht vollkommen den Anschluss sein müssen, wurde im Einvernehmen mit der lokalen Obrigkeit ein Homeschooling-Programm gestartet. Die Lehrkräfte versammeln die Kinder in kleinen...

Mehr anzeigen