Lehrerfortbildungen in Uganda

Term 1 Fortbildung Ende Januar /Anfang Februar

VORAB: Wir, Alexa und ich , waren beeindruckt von dem unkomplizierten und gleichzeitig liebevollen Umgang der  Lehrkräfte unserer Kooperationsschulen mit ihrem eigenen Nachwuchs.

 

Evelyn (ANA) brachte eine eigene Caretakerin mit, die sich  fortlaufend um ihre kleine Tochter kümmerte. Edith und Mildred (VINE PARENTS) waren ihren Sprösslingen stets parat ohne Einbußen an der Fortbildung hinnehmen zu müssen. Bei Latitia (DREAM SCHOOL), einer neuen Lehrkraft, realisierten wir erst am dritten Tag, dass sie ebenfalls einen Säugling dabei hatte.

 

Ende Januar führten Alexa und Petra eine viertägige und jeweils ganztägige Fortbildung mit den Lehrkräften unserer Kooperationsschulen durch. Ziel war die Implementierung des Alphabetisierungsprogrammes "Fun of Phonics" in ihren jeweiligen schuleigeneren Arbeitsplänen. Damit sollte sichergestellt werden,  dass die Alphabetisierung zielgerichtet verankert und umgesetzt wird.

 

Die drei Schulen nutzten die Gelegenheit zu einem intensiven Austausch, entwickelten ein individuelles, auf ihre Schule abgestimmtes, Vorgehen und setzten es in der Unterrichtsvorbereitung um.

Wir sind sehr gespannt auf ihre Berichte und Erfahrungen sowie die Lernergebnisse der Kinder im März!

 

 

Term 2  Fortbildung März/ April 2020

Die Corona Pandemie machte die zweite Fortbildung vor Ort unmöglich. Und dennoch fand unsere Evaluation und Lehrerfortbildung statt: Per Skype! Mit jeder Schule in einzelnen Sitzungen.

 

Sind die neu angesetzten Methoden vom Januar umsetzbar? Die Ergebnisse sprechen dafür.

 

Trotz der globalen Distanz konnten gemeinsam neue spielerische Methoden erprobt werden. Gearbeitet wurde mit Flashcards, sowie Bild- und Wortkarten. Gemeinsam haben wir die spielerische Umsetzung mit diesen Materialien erprobt. 

 

Nun warten alle auf die praktische Umsetzung im Unterricht nach Corona, denn auch in Uganda erfolgte der Shutdown.

 

Term 3 Fortbildung August 2020

-Bericht folgt-